Ostereierfärben mit Gewürzen.

Mit welchen Gewürzen und Kräutern ihr welche Farben erhaltet:

Gelb - Curcuma

Orange - Cayennepfeffer

Rot -  Paprika

Blaugrau - Hibiskusblüten

Braun - Ringelblumenblüten

Grün - Brennesselblätter

 

Wie die Farbe aufs Ei kommt:

1. Am besten nehmt ihr weiße Eier, welche mindestens 7 Tage alt sind, damit sich die Schale später besser ablösen lässt. Außerdem ist die Gefahr, dass die Eier beim kochen platzen dann geringer. 

2. Damit die Farbe von der Eierschale besser angenommen wird, die Eier vorsichtig und gründlich mit Essigwasser waschen und abreiben. 

3. Die Eier gut durchkochen, damit sie möglichst lange haltbar sind.

4. 2-3 Teelöffel der Gewürze/Kräuter jeweils einzeln in ca. 500 ml Wasser ungefähr 25 Minuten kochen. Anschließend jede Farbe in ein einzelnes hitzebeständiges Gefäß füllen.

5. Die gekochten Eier vorsichtig mit einem Esslöffel in das gewünschte Farbbad legen. Die Eier mindestens 30 Minuten, am besten aber sogar über Nacht im Farbbad liegen lassen. Desto länger sie im Farbbad liegen, desto intensiver werden die Farben.

6. Die Eier vorsichtig aus dem Farbbad herausnehmen und ordentlich trocknen lassen.

7. Viel Spaß beim verstecken, suchen und essen haben.

 

Tipp: Wenn ihr die Eier mit etwas Öl einreibt, glänzen sie sogar.

 

Leckere frische Eier findest du bei Bauer Emde in Iserlohn, beim Hofmarkt Scheffer in Menden und im Bauernlädchen in Schalksmühle.

Hier gibt's die passenden Gewürze und Kräuter zum Eierfärben:

Brennesselblätter geschnitten
ab 1,50 € 3 1,50 € / 100g
Cayennepfeffer gemahlen (40 g)
1,40 € 3 3,50 € / 100g
Curcuma gemahlen
ab 1,60 € 3 3,20 € / 100g
Hibiskusblüten großkelchig
2,40 € 2 ab 1,90 € 3 4,75 € / 100g
Paprika delikatess (80 g)
2,10 € 3 2,63 € / 100g

Für leckere Ostergerichte.

Viele essen am Karfreitag Fisch. Wir haben vier leckere Fisch-Gewürze für den perfekten Geschmack.

Als Allrounder haben wir ein leckeres Fisch-Muschel-Gewürz. Wer es etwas spezifischer haben möchte, findet unser Scampi- und Fischgewürz kreol köstlich. Bratfisch würzt man am besten mit unserem Bratfisch-Gewürzsalz und beim Lachs sorgt unser Zitronenpfeffer für ordentliche Würze. Und für alle, die am Osterwochenende gerne Lamm essen, haben wir ein leckeres Lamm-Gewürz.

Bratfisch-Gewürzsalz (50 g)
1,90 € 3 3,80 € / 100g
Fisch-Muschel-Gewürz (100 g)
2,80 € 3 2,80 € / 100g
Lamm-Gewürz (50 g)
2,00 € 2 1,50 € 3 3,00 € / 100g
Zitronenpfeffer (50 g)
2,50 € 3 5,00 € / 100g

Leckere Lamm-Gerichte.

Lammcurry

Zutaten:

500 g Lammkeule (geschnetzelt)

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

1 daumengroßes Stück Ingwer

2 Tomaten

4 EL Olivenöl

1 TL Senfkörner braun

½ TL Fenchel ganz

1 Prise Curcuma gemahlen

1 TL Curry Thai

1 TL Garam-Masalla

1 Prise Meersalz fein

 

Zwiebel, Knoblauchzehen und Ingwer schälen und klein

schneiden. Die Tomaten würfeln.

Das Öl erhitzen, die Senfkörner dazugeben und erhitzen,

bis sich weiße Blasen bilden. Danach Fenchel, Zwiebeln,

Knoblauch, Ingwer und Curcuma gut untermischen.

 

Wenn die Zwiebelwürfel glasig sind, das Lammfleisch

zufügen und alles zugedeckt ca. 15 Minuten schmoren

lassen.

Sobald sich die Flüssigkeit reduziert hat, Curry, Garam

Masala und das Salz daruntermischen, dann 20 ml

Wasser zugeben.

Das Curry kochen, bis sich auf der Oberfläche Ölblasen bilden.

 

Dazu passt unsere indische Reismischung.

Lamm mit Aprikosen

Zutaten:

2 Zwiebeln

1 Knoblauchzehe

2 EL Curcuma gemahlen

4 EL Sojasauce

1 TL Paprika delikatess

feines Meersalz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

600 g Lammfleisch (Nacken)

2 EL Öl

1 TL Gemüsebrühe in 250 ml Wasser

1/8 l Sahne

125 g getrocknete Aprikosen

2 rote Paprikaschoten

 

Zwiebeln und Knoblauch schälen, fein würfeln und mit Curcuma, Sojasauce, Paprika und Pfeffer vermischen.

Das Lammfleisch in mundgerechte Stücke schneiden, in dieser Marinade wenden und darin zugedeckt über Nacht kühl stellen.

Am nächsten Tag das Öl in einem Schmortopf erhitzen und das Fleisch darin rundherum anbraten. Mit Brühe und Sahne ablöschen und zugedeckt 20 Minuten schmoren lassen.

Die Aprikosen mit heißem Wasser übergießen, abtropfen lassen und in Streifen schneiden. Die Paprikaschoten putzen, waschen und ebenfalls in Streifen schneiden. Beides zum Fleisch geben.

15 Minuten schmoren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Evtl. mit etwas Saucenbinder andicken.